Zeitplan

z.B. 24.07.2017
z.B. 24.07.2017

Allgemeine Geschäftsbedingungen

  1. Leistungsbeschreibung der Vermittlerin
    1. Die Appartementvermietung Maike Ossenbrüggen, Inhaberin Jennifer Daberkow, Gurtstig 37, 25980 Sylt / Keitum, vermittelt den Abschluss von Mietverträgen für Ferienwohnungen auf der Insel Sylt.
    2. Sie ist Vertreterin der jeweiligen Vermieter und ist berechtigt, im Namen der Vermieter Mietverträge zu schließen. Die jeweiligen Mietverträge kommen ausschließlich zwischen dem Mieter und dem jeweiligen Eigentümer der Ferienwohnungen („Vermieter“) zu Stande. Die Appartementvermietung Maike Ossenbrüggen wird nicht Partei dieser Mietverträge.
    3. Die Vermittlung einer Ferienwohnung durch die Appartementvermietung Maike Ossenbrüggen ist für den Mieter unentgeltlich.
    4. Ein Anspruch auf Vermittlung einer Ferienwohnung besteht nicht.
  2. Abschluss von Mietverträgen
    1. Das Bewerben der Ferienwohnungen im Internet oder in sonstigen Medien stellt kein verbindliches Angebot zur Vermietung dar.
    2. Der Mieter hat die Möglichkeit, über die Internetseite www.fewoaufsylt.de, telefonisch oder schriftlich unverbindliche Verfügbarkeitsanfragen an die Appartementvermietung Maike Ossenbrüggen zu richten.
    3. Bei entsprechender Verfügbarkeit übersendet die Appartementvermietung Maike Ossenbrüggen dem Mieter per E-Mail ein verbindliches Angebot für die gewählte Ferienwohnung.
    4. Soweit in dieser E-Mail nicht etwas anderes angegeben ist, kann der Mieter dieses Angebot innerhalb von 7 Werktagen (mit Ausnahme bei kurzfristigen Anfragen) annehmen. Die Annahme kann durch E-Mail, Fax oder per Brief erfolgen. Mit der Annahme des Angebots kommt ein Mietvertrag über die Ferienwohnung zwischen dem Mieter und dem jeweiligen Vermieter zu den im Angebot genannten Konditionen zustande.
  3. Haftung
    1. Die Appartementvermietung Maike Ossenbrüggen haftet für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit. Ferner haftet sie für die fahrlässige Verletzung von Pflichten, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages überhaupt erst ermöglicht, deren Verletzung die Erreichung des Vertragszwecks gefährdet und auf deren Einhaltung der Mieter regelmäßig vertrauen darf. Im letztgenannten Fall haftet die Appartementvermietung Maike Ossenbrüggen jedoch nur für den vorhersehbaren, vertragstypischen Schaden. Sie haftet nicht für die leicht fahrlässige Verletzung anderer als der in den vorstehenden Sätzen genannten Pflichten.
    2. Gleiches gilt für Pflichtverletzungen durch gesetzliche Vertreter oder Erfüllungsgehilfen.
    3. Die vorstehenden Haftungsausschlüsse gelten nicht bei Verletzung von Leben, Körper und Gesundheit.
  4. Schlussbestimmungen
    1. Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland.
    2. Sollten einzelne Bestimmungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen unwirksam sein, so bleibt der Vertrag im Übrigen wirksam. Anstelle der unwirksamen Bestimmung gelten die einschlägigen gesetzlichen Vorschriften.